Ein bereicherndes Wochenende in Hardehausen

Vom 21. bis 23. April ließen sich 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim diesjährigen Besinnungswochenende auf Neues ein. Wegen umfangreicher Renovierungsarbeiten in Elkeringhausen trafen wir uns zum ersten Mal in der Landvolkshochschule Hardehausen – eine herrlich gelegene Bildungsstätte auf dem Gelände einer ehemaligen Zisterzienserabtei in der Nähe von Warburg. Das hauseigene Schwimmbad nutzten einige von uns gerne zum Start in den Tag.

Auch mit unserem Referenten hatten wir einen Glücksgriff getan: Hubertus Wand, 36 Jahre alt und als Gemeindereferent in Dortmund tätig, verstand es ganz hervorragend, das Thema „Mit allen Wassern gewaschen. Leben aus der Taufberufung“ aus verschiedenen Blickwinkeln zu beleuchten und uns mit verschiedenen Methoden bei der Auseinandersetzung mit unserer eigenen Lebens- und Glaubenswirklichkeit zu unterstützen. Dabei haben wir auch die einzigartige Atmosphäre der neu gestalteten Jugendkirche kennen gelernt, die nach langen Sanierungsarbeiten erst Anfang Februar geweiht worden war.

Neben der inhaltlichen Arbeit kam aber auch die Geselligkeit nicht zu kurz und wer sich tagsüber bei den vier Mahlzeiten noch nicht ausreichend gestärkt hatte, konnte dies am Abend im Clubraum problemlos nachholen…Beim Rückblick am Sonntagmittag waren sich alle einig: Es war eine sehr bereichernde Auszeit aus dem Alltag!

Auch im nächsten Jahr wird der Berufsverband auf jeden Fall wieder ein Besinnungswochenende organisieren – ob in Elkeringhausen oder Hardehausen steht zum momentanen Zeitpunkt noch nicht fest. Aktuelle Informationen werden auf der Homepage veröffentlicht.