Mitgliederversammlung 2016 – Protokoll

Auszug aus dem Protokoll zur Mitgliederversammlung:

7. September 2016 in Soest, von 15:00 Uhr bis 15:45 Uhr
Protokoll: Astrid Heinrich

Top 1 – Begrüßung und Rückblick

Ruth Klemme begrüßt die Anwesenden.

Rückblick auf das vergangene Jahr:

  • Im Februar 2016 fand die Klausurtagung des Vorstandes im Liborianum in Paderborn statt. Wir haben uns mit dem Thema „Erwartungen“ beschäftigt. „Erwarte nichts. Heute: das ist dein Leben.“ (Kurt Tucholsky)
  • Den Basiskurs am 29. Februar 2016 leiteten Brigitte Thiedig, Astrid Heinrich, Regina Kretschmer und Ruth Klemme. 17 Teilnehmerinnen waren dabei.
  • Das Seminar in Elkeringhausen vom 10. bis 12. April 2016 unter dem Thema „Teresa von Avila“ leitete wieder Gertrud Zimmer als Referentin.
  • Der Vorstand beschäftigte sich mit den Vorbereitungen für den heutigen PS-Tag in Soest.
  • Ein Infogespräch mit der Bistumsentwicklung in Form eines Interviews führte Brigitte Aschersleben.
  • Brigitte Aschersleben, Astrid Heinrich und Regina Kretschmer nahmen im April am ersten Nordtreffen der Bundesberufsverbände in Osnabrück teil. Neben den Bistümern Osnabrück und Paderborn waren noch Münster, Hildesheim und Hamburg vertreten. Das nächste Treffen soll 2018 in Paderborn stattfinden.
  • Im September trafen sich Mitglieder des Vorstandes mit Vertretern des EGV zum Thema „Neugestaltung der Fortbildungen“.
  • Die Infohefte wurden verschickt.
  • Zurzeit hat unser Berufsverband 184 Mitglieder.

Zuständigkeiten im Vorstand:

  • Brigitte Aschersleben – 1. Vorsitzende, Koordination der Vorstandsarbeit
  • Regina Kretschmer – stellv. Vorsitzende, Planung von Veranstaltungen
  • Maria Schulte-Klein – Finanzen, Kassenführung
  • Brigitte Thiedig – Infohefte, Homepage, Pressearbeit
  • Beate Witez – Mitgliederverwaltung
  • Astrid Heinrich – Schriftführerin, Fotografin, Archivierung
  • Ruth Klemme – Durchführung von Schulungen und Fortbildungen

Top 2 – Kassenbericht und Bericht der Kassenprüfung, Entlastung des Vorstandes und Neuwahl der Kassenprüfer

Regina Kretschmer liest den Bericht von Maria Schulte-Klein vor. Die Kasse wurde am 11.07.2015 mit einem Saldovortrag in Höhe von 11.314,80 € begonnen. Die Einnahmen betrugen in der gesamten Periode 7.317,00 €, die Ausgaben 8.234,40 €. Der Kassenabschluss fand am 15.07.2016 statt mit einem Kontostand in Höhe von 10.397,40 €.
Andrea Anders und Michael Göbel haben die Kasse geprüft und schriftlich für korrekt befunden. Michael Göbel bittet um die Entlastung des Vorstandes. Die Entlastung erfolgt einstimmig. Als neue Kassenprüferin wird Renate Welz gewählt.

Top 3 – Ausblick und Vorschau auf das kommende Jahr

Ausblick auf das Jahr 2017

  • Teilnahme am erneuten Abstimmungsgespräch des EGV zum Thema „Bildungsangebote für Pfarrsekretärinnen und Pfarrsekretäre“ am 19. September. Bei diesem Gespräch soll nochmals das Seminarangebot reflektiert werden: Welche Seminare haben stattgefunden? Welche Seminare können in gleicher Form wieder angeboten werden? Welche Seminare sind ausgefallen, u. a. wegen zu geringer Anmeldezahlen? Welche Seminare kann/muss man in einer anderen Form anbieten? Der Wunsch nach Schulungen ist da. Tagesveranstaltungen werden aber als eher schwierig angesehen, da die oft langen Anfahrten für einen Tag nicht lohnen. Unser Ziel von Modulangeboten wäre daher ideal.
    Im Moment gibt es keine Fortbildungen für Pfarrsekretärinnen außer der Schulung für Sekretärinnen im Büro des Leiters. Gewünscht ist ein KMW-Schulungs-Angebot – dieses findet im Moment nur auf Anfrage statt. Gefragt wurde auch nach Kursangeboten für übergreifende Gruppierungen, z. B. gemeinsame Angebote für Pfarrsekretärinnen und KV-Mitglieder.
  • Am 10./11. Februar findet die nächste Klausurtagung des Vorstandes im Liborianum statt.
  • Für den 11. März gibt es eine Einladung zum 25-jährigen Jubiläum des BVPS Osnabrück.
  • Das Besinnungswochenende findet vom 21. bis 23. April in Hardehausen statt – wegen geplanter Renovierungsarbeiten ausnahmsweise nicht in Elkeringhausen. Referent ist Hubertus Wand, ein Gemeindereferent aus Dortmund. Das Thema heißt „Mit allen Wassern gewaschen…“.
  • Der nächster PS-Tag ist am 6. September 2017 in Paderborn; und kann ebenfalls wegen geplanter Renovierungsarbeiten nicht im in der gewohnten Umgebung des Liborianums stattfinden. Stattdessen weichen wir auf das „Haus Immaculata“ aus. Auf das Vorabendprogramm müssen wir daher im kommenden Jahr verzichten.
  • Es wird einen Exerzitientag für alle Pfarrsekretärinnen und -sekretäre im Erzbistum Paderborn geben mit dem Titel „Tankstelle“. Wir haben den Anstoß zu diesem neuen Angebots gegeben, Veranstaltungsort ist Elkeringhausen. Die Organisation liegt in der Hand des Bildungshauses. Das Angebot beginnt am 4. Oktober abends und endet am 6. Oktober nach dem Frühstück. Wer nicht übernachten möchte, kann auch nur am 5. Oktober teilnehmen.
  • Außerdem wird sich der Vorstand auch im kommenden Jahr wieder etwa 7- bis 8-mal zu seinen Sitzungen in Paderborn treffen.
  • Wie bereits angekündigt werden wir den Versand des Infoheftes im kommenden Jahr wegen der hohen Versandkosten einstellen. Stattdessen wird es einen Newsletter geben, der per E-Mail an die Mitglieder geschickt wird. Näheres dazu geben wir rechtzeitig bekannt.